So findet man die passenden Spannbettlaken zum Bett


Damit man nicht direkt auf der Matratze liegen muss, gibt es Spannbettlaken. Warum man Bettlaken verwendet hat mehrere Gründe. Sei es die damit verbundene Hygiene, aber auch der Schutz der Matratze. Doch gerade bei den Bettlaken gibt es zahlreiche Unterschiede, wie man diesem Artikel entnehmen kann.

Spannbettlaken
Spannbettlaken aus dehnbarem Jersey Gewebe

Das sind Spannbettlaken

Ein Mensch kann beim Schlafen schwitzen, damit hier der ganze Schweiß nicht in die Matratze eindringen kann, sind Spannbettlaken eine gute Sache. Sie haben je nach Material nicht nur eine gute Saugkraft, sondern können auch sehr weich sein. Bettlaken werden einfach über die Matratze gelegt. Damit die Bettlaken während dem schlafen im Bett nicht zu stark verrutschen, sind sie entsprechend in den Ecken etwas weitergefasst. Dadurch kann man die Matratze richtig in das Bettlaken einfassen. Ein Bettlaken kann entweder aus Baumwolle sein oder aus Polyester. Wobei hier auch eine Mischung möglich ist. In diesem Zusammenhang muss man noch beachten, dass aus Baumwolle oder aus Polyester es verschiedene Verarbeitungen hinsichtlich der Stoff Art geben kann. So zum Beispiel Fleece, Biber als sehr weiche Varianten oder Jersey oder Mikrofaser. Um nur mal eine kleine Auswahl zu nennen.

Unterschiede bei Spannbettlaken

Bei den Spannbettlaken gibt es aber noch weitere Unterschiede. Diese Unterschiede betreffen zum Beispiel das Design. So gibt es hier die Bettlaken in einer Vielzahl an unterschiedlichen Farben. Von einfarbig bis hin zu einem bunten Design. Weitere Unterschiede, die gerade bei der Auswahl von Bettlaken relevant sind ist die Größe. Die Größe von den Bettlaken ist natürlich von der Größe vom Bett abhängig. Bettlaken gibt es in einer Vielzahl von Größen, angefangen von 90 cm x 190 cm bis hin zu 200 cm x 200cm. Wie man sieht, findet wirklich jeder bei solche einer großen Variation ein passendes Bettlaken für seine Größe. Jedoch beginnt hier die Größe bei 90 cm x 190 cm, weshalb hier noch nicht die Größen für kleinere Kinder und Babys mit enthalten sind. Aber auch für diese Zielgruppe gibt es Spanntücher, sodass keiner vernachlässigt werden kann.

Kauf von Spannbettlaken

Je nachdem für welche  Größe man sich entscheidet, kann der Preis variieren. Teils sind hier die Preisunterschiede sehr groß. Möchte man schauen was für Modelle es gibt und in welchen Größen diese verfügbar sind, so sollte man hier vergleichen. Entsprechende Vergleichsseiten mit einer Übersicht an einer Vielzahl von Modellen findet man im Internet. Vergleichen kann man hierbei dann auch den Kaufpreis bei den Spannbettlaken. Als Alternative kann man auch in den jeweiligen Fachhandel gehen und sich dort beraten lassen.

 

Worauf sollte beim Kauf einer 7 Zonen Tonnentaschenfederkern Matratze geachtet werden?


Bei dem Kauf einer 7 Zonen Tonnentaschenfederkern Matratze gilt es auf eine möglichst hohe Anzahl von Stahlfedern zu achten. Je geringer deren Durchmesser ist, desto punktelastischer können sie wirken. Zudem wird dadurch ein gleichmäßigeres Liegegefühl erreicht. Bei der Kaltschaum-Abdeckung sollten Sie ein nicht zu niedriges Raumgewicht wählen, da sonst die Gefahr besteht, dass sich die Auflage im Laufe der Zeit durchliegt und Sie in der Folge die Federn spüren.

Besonderheit der 7 Zonen Tonnentaschenfederkern Matratze

7 Zonen Tonnentaschenfederkern Matratze_02Eine 7 Zonen Tonnentaschenfederkern Matratze ist aus mehreren Schichten aufgebaut. In der Mitte sind gewölbte Stahlfedern eingearbeitet, welche einzeln in Stofftaschen eingenäht sind. Da sich die Federn unabhängig voneinander bewegen können, bieten sie eine hohe Punktelastizität. Wie es der Name schon sagt, ist die 7 Zonen Tonnentaschenfederkern zoniert. In den einzelnen Zonen verfügen die Federn über eine unterschiedliche Härte. So ist der Schulterbereich beispielsweise weicher und gibt in der Folge mehr nach, während die Zonen im Kopf- oder Fußbereich härter sind. Auf diese Weise führt eine 7 Zonen Tonnentaschenfederkern Matratze zu einem hohen Schlafkomfort und trägt zu einer gesunden Schlafposition bei.

Vorteile einer 7 Zonen Tonnentaschenfederkern Matratze

Die Vorteile der 7 Zonen Tonnentaschenfederkern Matratze sind mit denen der Taschenfederkernmatratze identisch. Ermöglicht wird eine gute Durchlüftung, sodass die Matratze besonders für Vielschwitzer eine gute Wahl ist. Eine Ansammlung von Feuchtigkeit wird vermieden, sodass sich Schimmel nicht bilden kann. Zu dem gesunden Schlafklima kommt durch die unterschiedliche Anzahl und Stärke der in den Stofftaschen integrierten Federn ein hoher Liegekomfort. Die Matratze passt sich durch die verschiedenen Zonen gezielt an die verschiedenen Körperpartien an. Für unruhige Schläfer ist die Matratze sehr gut geeignet, da sie geräuschfreies Schlafen ermöglicht.

Nachteile der 7 Zonen Tonnentaschenfederkern Matratze

Die 7 Zonen Tonnentaschenfederkern Matratze verfügt über ein hohes Eigengewicht, sodass sich das Wenden der Matratze für zierliche Personen als schwierig gestalten kann. Für Personen, die nachts frieren, eignet sich die Matratze weniger gut.

Mit der 7 Zonen Tonnentaschenfederkern Matratze Schlafkomfort auf hohem Niveau genießen

Wie auch die Taschenfederkernmatratze gehört die 7 Zonen Tonnentaschenfederkern Matratze zu den Federkernmatratzen. Als besonders hochwertig erweist sie sich durch ihre speziell geformten Stahlfedern, welche in Stoffsäckchen eingenäht sind, wie es auch bei der Taschenfederkernmatratze der Fall ist. Die Federn sind in der Mitte gewölbt, wodurch sie wesentlich flexibler sind und eine noch höhere Punktelastizität mit sich bringen. Ihren vielen Vorteilen steht lediglich ein Nachteil gegenüber, welcher aber nicht zwangsläufig als solcher zu bezeichnen ist.