Gartendeko Figuren: Die perfekte Deko für Gartenbesitzer


Die Beete wurden gepflegt, Rasen und Blumen strahlen, überall blüht und grünt es. Was einem solchen Garten dann nur noch fehlt, sind sorgfältig ausgewählte Gartendeko Figuren, welche etwas über die entsprechenden Vorlieben vom Gartenbesitzer erzählen. Mit welchen Deko-Figuren das eigene Paradies zu einem Hingucker wird, kann man in dem folgenden Artikel nachlesen.

Schöne Momente kreieren mit herrlichen Gartenfiguren

Gartendeko FigurenWährend der warmen Jahreszeit gibt es kaum bessere Momente, als dass man im Garten sitzt und dem Zwitschern aller Flugtiere lauscht. Neben der Rasenpflege, dem Jäten und dem Entspannen im Außenbereich macht jedoch noch eine Sache Spaß, und zwar die richtige Dekoration. Mithilfe der Gartendeko Figuren hat man die Möglichkeit, dem Garten persönlicher und damit einmaliger zu gestalten. Dabei sind keinerlei Grenzen gesetzt. Wenn man über einen farbenfrohen Garten voller Blumen verfügt, in dem Beete voll mit Blumen und Gemüse harmonieren, hat man die Möglichkeit, mit versteckten Elementen zu arbeiten. Von den Gartendeko Figuren wählt man beispielsweise einen frechen Gartenzwerg, der hervorblitzt. Man kann ebenso einen dekorativen, metallenen Spieß platzieren, der sich in die Höhe reckt und auf dessen Spitze man eine Figur sieht. Vor allem in sehr farbenfrohen Gärten kommt es auf die Mischung an. Hat man den pflanzlichen Außenbereich nach einem strengen Grundsatz angelegt, lassen sich hier ebenso die passenden Gartendeko Figuren finden. Als dekorative Blickfänger gelten schöne Gartenfiguren aus Stein und Keramik.

Wie Licht ins Dunkel kommt

Bei Gartendeko Figuren geht es um unifarbene oder bunte Allrounder, welche ins grüne Paradies einen frischen Wind bringen. Genügt die dekorative Wirkung alleine nicht, hat man auch die Möglichkeit, Gartenfiguren zu wählen, welche über besondere Funktionen verfügen. Manche Figuren kommen in entsprechender Kombination mit einem Pflanzenkübel, sodass man beeindruckende Blumen unmittelbar einpflanzen kann. Vor allem im Frühjahr zeigen sich Narzissen und Primeln sehr bunt und geben dem Garten, der noch grau ist, die ersten farbenfrohen Highlights. Gartendeko Figuren lassen sich keineswegs lediglich als Blumentopf nutzen, sondern zugleich als Beleuchtung im heimischen Außenbereich. Manche Figuren enthalten eine LED-Beleuchtung, die zum Beispiel den Gartenweg erhellen. Wieder weitere Gartendeko Figuren beinhalten ein Solarpaneel, das über die Sonne geladen wird und die Lämpchen in der Nacht zum Glühen bringt. Bei derartigen Figuren gehen die Funktionalität und der dekorative Effekt Hand in Hand.

Auch für Balkon und Terrasse herrlich

Glücklich schätzen kann man sich, wenn man einen eigenen Garten hat. Doch ebenso auf der Terrasse oder dem Balkon kommen die Gartendeko Figuren hervorragend zur Geltung. Man braucht also überhaupt keineswegs unbedingt einen eigenen pflanzlichen Außenbereich, damit man unter freiem Himmel die Dekoelemente platziert. Selbst auf dem Balkon ist es möglich, dass Gartenfiguren mit Solarelementen wunderbares, natürliches Licht geben. Eine Figur, die zugleich einen Wasserbehälter integriert, ist beispielsweise eine schöne Option, um Vögel im Sommer anzulocken, die darin trinken und baden können.

WPC Sichtschutz 


Wood Plastic Composite wird mit WPC abgekürzt und es handelt sich damit um einen Verbundwerkstoff aus Kunststoff und Holz. Gewöhnlich liegt bei WPC der Holzfaser-Anteil bei siebzig Prozent. Der WPC Sichtschutz kann damit immer einen warmen und natürlichen Look erhalten. Somit sind die optischen Unterschiede zu dem richtigen Sichtschutz aus Holz minimal. Bei dem Material WPC bestehen die restlichen dreißig Prozent aus Kunststoff und damit wird dem WPC Sichtschutz die feuchtigkeitsabstoßende und robuste Oberfläche verliehen. 

Wichtige Informationen zu dem WPC Sichtschutz

Wer sich den WPC Sichtschutz anschaffen möchte, der erhält damit viele verschiedene Vorteile. Es gibt schließlich das vielfältige Design, der Sichtschutz ist langlebig, streichfrei und resistent gegen Schädlinge wie Insekten oder Pilze. Außerdem gibt es die warme Holzoptik, der Sichtschutz ist wetterbeständig und auch pflegeleicht. Bei dem WPC Sichtschutz handelt es sich auch so um eine gute Wahl, denn er ist in der Regel absolut blickdicht. Jeder wird damit vor den neugierigen Blicken der Passanten und Nachbarn geschützt. Der Privatsphäre steht mit dem WPC Sichtschutz damit nichts mehr im Weg. Der Sichtschutz erfreut sich der ständig steigenden Beliebtheit und es werden die Vorteile von Kunststoff und Holz kombiniert. Die Abkürzung WPC steht damit für den Holz-Kunststoff-Verbundwerkstoff.

Was ist für den WPC Sichtschutz zu beachten?

Aufgrund des Kunststoffanteils muss der Sichtschutz nicht mehr lasiert oder gestrichen werden. Dennoch garantiert der Sichtschutz den langlebigen Außeneinsatz und ist dauerhaft witterungsbeständig. Mit dem Holzanteil allerdings wird für die hochwertige, natürliche Optik gesorgt genau wie bei Holz. Es gibt einige Serien für den Sichtschutz und so beispielsweise Artura, Futur, Wien, Sylt und Juist. Innerhalb der Modellserien werden dann auch passende Beschläge und Pfosten zu dem Sichtschutz gefunden. Durch den WPC Sichtschutz können dann vielfältige Sichtschutzlösungen im Garten gestaltet werden. Die Sichtschutzelemente gibt es mit unterschiedlichen Farben und Abmessungen. Ein gemütlicher Sitzplatz im Garten kann damit abgetrennt werden und der Sichtschutz bietet sich auch an für die nicht passierbaren und blickdichtenZaungestaltungen bei Grundstücksgrenzen. Der WPC Sichtschutz ist damit als hoher Gartenzaun bestens geeignet. Für viele Zwecke bietet sich damit das Gemisch aus Kunststoff und Holzfaser an. Die Aluminiumteile und Profile können mit Spülmittel und warmen Wasser einfach gereinigt werden. Für die stärkere Verschmutzung kann auch eine Bürste genutzt werden. Wichtig ist nur, dass nicht kreidehaltige oder lösemittelhaltige Reiniger genutzt werden. Sie könnten sonst in die Oberfläche eindringen und bei den Aluminiumteilen die Lackschicht lösen. Bei den Profilen können leichte Kratzer oft mit Schleifvliesnachgearbeitet werden. Zuvor ist dann jedoch wichtig, dass dies besser an einer unauffälligen Stelle getestet wird. Haushaltsreiniger auf der Essigbasis helfen bei Fleckenbildung.

 

Ein Grillkamin im Garten ist ein echtes Highlight


Jeder Grillkamin ist im Garten ein schicker Blickfang, egal ob aus Metall, Beton oder Stein. Die einzelnen Modelle können dabei mit ganzen Holzscheiten oder mit Holzkohle befeuert werden. Viel Hitze wird von dem Feuer abgestrahlt und auch bei dem kühlen Wetter kann jeder an dem Kamin gut sitzen.

Was ist für den Grillkamin zu beachten?

GrillkaminHandelt es sich um einen dekorativen Grillkamin, dann stellt dieser im Garten den Mittelpunkt dar. Meist dient der Kamin im Garten dann als Treffpunkt für Freunde und die ganze Familie. Sehr oft kann auch die Haube abgenommen werden und die Gäste sitzen dann wie an der offenen Feuerstelle. Meist ist der Grillkamin von drei Seiten geschlossen und es gibt kaum Angriffsfläche für den Wind. Nur wenige Rauchschwaden entstehen bei der korrekten Ausrichtung. Durch die Haube werden sie eingefangen und nach oben durch den Schornstein abgeleitet. Praktisch sind alle Varianten, welche in Bodennähe ein überdachtes Fach haben. Kohlen oder Holz können dort ohne Probleme gelagert werden. Für Wände und Sockel kommen rustikale Ziegel, farbige Steine oder günstiger Beton zum Einsatz. Auch Edelstahl wird in einigen Fällen verwendet. Es handelt sich bei Edelstahl um einen guten Wärmeleiter und somit können sich die Gäste an dem Edelstahlgrill sehr schnell aufwärmen. Auch gibt es sehr attraktive Kombinationen wie Modelle mit der Haube aus Kupfer oder Edelstahl und der Natursteinfeuerstelle. Gelangt Sonnenlicht auf die rot-goldenen, aufpolierten Kupferhauben, dann gibt es sehr schöne Farbeffekte. Meist ist das Metall dann jedoch teuer.

Wichtige Informationen zu dem Grillkamin

Meist gibt es verschiedene Varianten und dies mit rechteckigen und runden Grundflächen. Es gibt die Kamine für Terrasse und Garten auch als fahrbare Modelle. Meist bestehen diese Konstruktionen dann komplett aus Metall und durch die Rollen kann so ein Grillkamin dann an unterschiedliche Stellen von dem Grundstück bewegt werden. Wichtig bei der Ausstattung ist, dass es eine Schale gibt, welche für das Auffangen der Asche geeignet ist. Meist werden die stabilen Roste aus dem hochwertigen Edelstahl den Modellen aus dem verchromten Stahl vorgezogen. Der ständigen Belastung durch Feuer wird dabei länger standgehalten und am besten ist der Grillrost dann höhenverstellbar. Über der Glut lässt sich damit alles an die variierenden Temperaturen anpassen. Nicht immer ist ein Kamin nur in der Stube vorhanden, um das Kaminfeuer für kalte Tage zu nutzen. Der komfortable Grillkamin wird oft genutzt, damit der Garten aufgewertet wird. Es handelt sich wie der Name schon vermuten lässt um einen Kamin und Grill. Optisch ist das Modell meist ähnlich dem Kaminofen, doch die Modelle können mehr und werden daher auch zum Grillen verwendet.